Informationen/Vermarktung/Kaufpreis

Gewerbegebiet Gleschendorf: Lageplan Gewerbegebiet Gleschendorf
Otto-Kipp-Straße., Hinrichskrog,
Blauenkrog, Dr. Gildemeister-Straße

Standort: Gleschendorf / Scharbeutz, 
                 an der B432 / K 45, Fierthstraße

Gesamtgröße: 26 ha 

Verfügbare Flächen: etwa 23,600 m²

Kleinste verfügbare Fläche:  etwa 1,300 m²

Kaufpreis (netto) pro m²: etwa 31,00 Euro

Gewerbesteuer in %: 360

Planzeichnung: Gewerbegebiet Gleschendorf

Das Gewerbegebiet umfasst eine Fläche von  26 ha, davon sind 2,36 ha noch zu veräußern. Neben den zahlreichen anderen Vorteilen eines Gewerbegebietes können Sie sicher sein,  im Gewerbegebiet Gleschendorf in guter Nachbarschaft zu arbeiten. Profitieren Sie davon,  dass sich hier bereits Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen angesiedelt haben. In Gleschendorf finden Sie Betriebe unterschiedlichster Strukturen.

Zu Ihren Nachbarn zählen unter anderem: 
  • Aldi GmbH & Co.KG
  • Bartels-Langness Handels GmbH
  • Be/Pa Konstruktions-  und Vertriebs GmbH
  • Firma Heinrich Krohn Inh. Frerich Asmus
  • Fleischerei Neu
  • Gas- und Wasserinstallation Meetz
  • Hausservice-Bodenbelege-Fliesen Hochleutner
  • Heußer-Binde-Service Industriebuchbinderei GmbH
  • Kfz-Betrieb Homuth
  • Karl-Heinz Oldenburg Bauunternehmen GmbH & Co. KG
  • Klingberger Baugesellschaft mbH
  • Klüvers Delikatessenmanufaktur GmbH
  • Thorsten Warnecke Kommunal- und Landtechnik GmbH
  • Ostsee-Küchen Gleschendorf Witthohn GmbH
  • Preciflex GmbH Maschinenbau
  • Nanoproofed GbR,
  • Oldenburg Bauregie GmbH
  • Ruhe & Brandt Druckerei GmbH & Co. KG
  • S & S Industrie-Buchbinderei GmbH
  • Tischlerei & Treppenbau Zirnstein & Prehn GmbH.
Lassen Sie sich von Ihren zukünftigen Nachbarn überzeugen – Sie haben sich bewusst für eine Ansiedlung in diesem Gewerbegebiet entschieden.
Auch für Ihre Mitarbeiter bedeuten viele Gewerbebetriebe in der Nachbarschaft Vorteile, die auf der Hand liegen.
Gute Verkehrsanbindungen im Nahverkehr, die Möglichkeit von ökonomischen Fahrgemeinschaften, problemlose Versorgungsmöglichkeiten und ein Standort mit hohem Freizeitwert.
Baugrundstücke

B-Plan 16, 4. Änderung Scharbeutz, Gleschendorf

Hier besteht u. a. die Möglichkeit, sich die zur Verfügung stehenden Grundstücke, mit Angabe von Größe und Lage in Google-Maps, Google-Earth, aber auch als Liste, anzeigen zu lassen. Die eingezeichneten Grundstücksgrößen sind nur Vorschläge. Die Zuschnitte sind auf die Bedürfnisse des Käufers anpassbar.

Festsetzungen/Kaufpreis
Im Rahmen der Festsetzungen verpflichtet sich der Erwerber, auf dem erworbenen Kaufgrundstück einen Gewerbebetrieb zu errichten und zu betreiben bzw. das Kaufgrundstück einer dauerhaften und damit gewerblichen Nutzung zuzuführen. Im Gewerbegebiet sind Einzelhandelsnutzung und Tankstellen gemäß § 1 Abs. 5 Baunutzungsverordnung (BauNVO) generell nicht zulässig. Ausnahmen hiervon können für den landwirtschaftlichen Bedarf und Betriebstankstellen gemäß § 1 Abs. 5 BauNVO gewährt werden. Darüber hinaus sind Vergnügungsstätten gemäß § 1 Abs. 9 BauNVO nicht zulässig. Weiterhin sind Lagerhäuser und −plätze nach § 1 Abs. 5 BauNVO ausgeschlossen.Es ist beabsichtigt, die Einzelhandelsnutzung künftig zuzulassen. Das Ergebnis ist abhängig von dem durchzuführenden Bauleitplanverfahren. Bei Fragen zur Bebaubarkeit des Grundstücks wenden Sie sich bitte unter der Durchwahl 04503/7709–70 bzw. –67 an das Bauamt (Frau Klees oder Herrn Brandt).

Der Kaufpreis beträgt 31,00 €/m². Mit dem Kaufpreis abgegolten sind auch die Kosten für die auf dem Grundstück errichteten Kontrollschächte und Grundstücksanschlussleitungen. Der endgültige Kaufpreis ergibt sich aus dem Vermessungsergebnis.
Das Gebiet des Bebauungsplanes Nr. 16/4, in dem das Kaufgrundstück liegt, ist erschlossen. Der Anschluss des Kaufgrundstücks an die Ver– und Entsorgungseinrichtungen sowie die Ver– und Entsorgung der Grundstücke erfolgt durch die örtlichen zuständigen Träger nach deren Bestimmungen, auf Kosten des Käufers. Der Anschluss des Kaufgrundstücks an den Regen– und Schmutzwasserkanal ist vom Käufer auf eigene Rechnung, unter Verwendung der Grundstücksanschlussleitungen und der Kontrollschächte, herzustellen. Auf die damit entstehende Beitragspflicht (Anschlussbeitrag) und Gebührenpflicht (Niederschlagswassergebühr) wird hingewiesen. Es besteht die Möglichkeit, das Grundstück an die Gasversorgung (Zweckverband Ostholstein) anzuschließen.

Die Grundstücke sind noch nicht abschließend vermessen. Die Kosten eines Vertrages und seiner Durchführung, einschließlich der Vermessungskosten, sowie die Grunderwerbssteuer, trägt der Käufer.
Vermarktung
Bei Fragen zum Entwurf eines möglichen Vertrages sowie zur Reservierung einer Fläche wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Scharbeutz, Ansprechpartner:  Bernd Knoop